Nächste Sendung am 21.12.2019

Unsere aktuelle Sendung - Teil 2

hinzügefügt am :  14-Dec-2019
aktualisiert von :  redaktion

Auch von unseriösen Handwerkergeschäften hört und liest man immer wieder in den Meldungen der Polizei, da lobt es sich doch eher den regionalen Handwerksbetrieben zu vertrauen. Beispielsweise wie Johanna Frohberg und Falk Richwien, die sich als Denkmalretter der alten Brennerei in Cöthen verschrieben haben. 

Auch im Strausberger Wohngebiet Neue Mühle waren dieser Tage Handwerker am Schaffen.

Doch nicht zur Gefahrenabwehr, sondern weil es die Brandenburgische Bauordnung so vorscheibt. Denn gemäß § 48 Abs. 4 muss jede Wohnung bis zum 31.12.nächsten Jahres mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.

Inzwischen kann der lebendige Adventskalender in Strausberg schon auf eine kleine Traditionen zurück blicken. Neu ist 2019 hingegen, dass gleich mehrere Händler der Strausberger Altstadt im Rahmen des lebendigen Adventskalenders Ihre Pforten öffneten, wie u.a. die Buchhandlung Micklich.

Fügen Sie Ihren Kommentar ein